2015

Wie jedes Jahr durften die 4. Klassen eine Woche in das Berufsleben hineinschnuppern. Ich besuchte den Sozialsprengel Mieming, dort ging ich mit alten Leuten spazieren oder spielte mit ihnen Spiele. Ich wurde bei der Tagesbetreuung (3 Tage) und bei den Heimbesuchen (1/2 Tag) eingeteilt. Mir hat dieser Beruf gut gefallen und ich werde mir überlegen dort eine Ausbildung zu machen. (Pia Zimmermann)

Die Schnupperwoche in der Kinderkrippe hat mir sehr gut gefallen, weil mir das Spielen mit den Kindern Spaß macht. (Maria Maurer)

Mir hat es nicht so gut gefallen, weil mich Maschinenbautechniker nicht so interresiert. (Fabian Schöpf)

Es war toll und interessant, ich habe viel über den Beruf "Maschinenbautechniker" gelernt. Ich durfte sogar bohren, schleifen und feilen. (Pascal Schennach)

Ich war im Landhaus im Büro der LHStvin Ingrid Felipe als Bürokauffrau. Ich durfte mit Frau Felipe mit auf eine Pressekonferenz nach Mieming fahren. (Selina Muglach)

Die Woche als Tischler war cool. Ich habe viele "Ausflüge" gemacht und dem Tischler zugeschaut, wie man eine Tür und verschiedene Möbelstücke baut. (Dominique Schennach)

Ich war im Hotel als Koch schnuppern. Mir wurde viel zugemutet, aber ich habe alles geschafft. (Simon Senfter)

Das Schnuppern war sehr interessant und aufregend. Ich werde mich über diesen Beruf besser informieren. (Daniel Rott)

Mir hat es als Kindergärtnerin sehr gut gefallen, ich habe mit den Kindern gespielt und manchmal haben wir auch gesungen. In der Mittagspause gingen wir nach draußen und haben Fangen oder Verstecken gespielt. Die Kinder waren alle sehr nett. (Nadine Burgschwaiger)

Ich bekam einen guten Einblick in das Arbeitsleben als Servicekraft und Rezeptionistin und bemerkte aber auch wie anstrendend Arbeiten sein kann. Es hat mir so gut gefallen, dass ich überlege eine Lehre beim Hotel Schwarz zu machen, wenn ich die Schule nicht schaffe oder keine Lust habe, weiter in die Schule zu gehen. (Maria Pult)